Ein Wochenende im Zeichen der Freundschaft

Nov 15 2018

Card image cap

Seit etwa vier Jahren hat Wölfersheim eine Partnerstadt in Frankreich. Idyllisch am Fluss Doubs liegt die kleine Gemeinde L’Isle sur le Doubs. Zahlreiche gegenseitige Besuche fanden in den vergangenen Jahren statt. Im November konnte auch ich unserer Partnergemeinde erstmals, gemeinsam mit meiner Frau Julia und Katrin Kötter vom Vorstand des Wölfersheimer Partnerschaftsvereins, einen Besuch abstatten.

Nach einem herzlichen Empfang besuchten wir gemeinsam mit den Gastgebern ein Konzert in der Kirche mit dem heimischen Chor und einer Kosakengruppe. Am zweiten Tag blieb genügend Zeit den Ort näher zu besichtigen. Es gibt einige Parallelen zu Wölfersheim. Besonders beeindruckt hat mich jedoch die Schule mit ihrer guten Ausstattung und dem Nachmittagsangebot. Nach einem Besuch der Turnhalle, der Bibliothek, des Feuerwehrstützpunktes und des Rathauses trafen wir uns am Abend zum gemeinsamen Essen. Am Sonntag wurde mir die Ehre zu Teil, anlässlich des 100. Gedenktages zum Ende des Ersten Weltkrieges, eine Rede zu halten und gemeinsam mit meinem französischen Bürgermeisterkollegen Alain Roth einen Kranz niederzulegen. Dieser Moment war sehr bewegend und führte mir vor Augen, dass der Frieden in dem wir leben keine Selbstverständlichkeit ist. Umso wichtiger ist daher die freundschaftliche Verbindung unserer Gemeinden. Nach einem gemeinsamen Mittagessen machte wir uns auf den Weg nach Hause. Eine Delegation aus der Partnerstadt wir auch auf dem Södeler Adventsmarkt am 01.12. vertreten sein und dort französische Spezialitäten wie Wein und Käse verkaufen. Im nächsten Jahr beim Markt der Regionen steht der nächste Besuch aus Frankreich an. Ich danke unseren französischen Freunden für ihre Gastfreundschaft und allen, die sich für den Austausch unserer Gemeinden einsetzten. Ich freue mich bereits jetzt auf die Gegenbesuche und kann es kaum erwarten unsere Partnerstadt in der Slowakei kennen zu lernen.

 

Zurück