Glück auf 2019

Jan 01 2019

Card image cap

Das neue Jahr hat gerade erst begonnen und trotzdem ist jetzt schon absehbar, dass es viele große und kleine Projekte geben wird, die unsere Gemeinde weiter voranbringen werden.

 

Am Beispiel der Kinderbetreuung wird schnell deutlich, was in unserer Gemeinde alles möglich ist. Der Kindergarten in Wohnbach wird dieses Jahr um einen Schlafraum erweitert. Die sanitären Einrichtungen werden erneuert und der Bereich, in dem die Kinder essen können, wird räumlich ebenfalls optimiert. Darüber hinaus laufen die Planungen für die Erweiterung der Kinderstube am Weißen Turm und unseren neunten Kindergarten in Wölfersheim, die Kita Löwenherz, welche in der alten Apotheke direkt neben dem Rathaus entstehen soll, auf Hochtouren.

Der vierte und letzte Bauabschnitt der Södeler Füllgesgärten wird dieses Jahr ebenfalls realisiert werden. Der Ankauf der Grundstücke wurde in 2018 durchgeführt, so dass in diesem Jahr die Erschließung des Geländes und der Verkauf der Grundstücke vollzogen werden kann. Ziel dieses Bauabschnittes ist es, wieder bezahlbare Bauplätze zur Verfügung zu stellen und auch eine Bebauung für Mehrfamilienhäuser attraktiv zu machen.

Die Einsatzabteilungen der Freiwilligen Feuerwehren aus Melbach und Södel möchten gerne in Zukunft zusammenarbeiten. Dieser mögliche freiwillige Zusammenschluss ist ein Novum in unserer Gemeinde. Im Jahr 2019 werden wir eine Planung für einen neuen Standort und ein neues Gebäude erarbeiten, um diese dann der Gemeindevertretung für den Doppelhaushalt 2020/21 vorlegen zu können.

Die REWE-Ansiedlung wird auch in 2019 ein großes Thema in Wölfersheim sein. Im Jahr 2019 wird mit der äußeren Erschließung des Geländes begonnen werden. Ich verstehe jeden, der aufgrund der Größe des Projektes Bedenken hat. Über die Ansiedlung des zweitgrößten hessischen Arbeitgebers mit 550 Arbeitsplätzen und 20 Ausbildungsplätzen, auf 30 Hektar, direkt an der A45 wurde im Jahr 2018 oft diskutiert. Ich stehe auch in diesem Jahr gerne wieder jedem zur Verfügung, der zu der Ansiedlung noch offene, sachliche Fragen hat.

Ähnlich wie mit den Feuerwehren in Södel und Melbach verhält es sich auch mit der Turnhalle in Södel. Auch hier wird 2019 ein Konzept erarbeitet. Die Turnhalle ist durch die Grundschule in Södel und zahlreiche Vereine sehr gut ausgelastet. Nun ist die Zeit gekommen sie energetisch zu sanieren, die Elektrik auf den neusten Stand zu bringen und die Räumlichkeiten zu erweitern, damit alle Vereine, die Schule und auch der Objektbetreuer genug Abstellmöglichkeiten und Umkleidekabinen vorfinden. 2019 wird daher eine umfassende Planung durchgeführt, bei der alle Nutzer der Halle mit ins Boot genommen werden. Ziel ist, der Gemeindevertretung für den kommenden Haushalt ein Konzept zur Sanierung und Erweiterung vorzulegen

Ein weiteres ganz wichtiges Projekt ist der Bau eines Parkplatzes in unmittelbarer Nähe zur Singbergschule. Der kontinuierliche Ausbau der beiden Wölfersheimer Schulen ist zweifelsohne eine der größten Errungenschaften unserer schönen Gemeinde im Lauf der letzten Jahre. Durch die Aufnahme des Gymnasialzweigs und der Oberstufe haben sich die Schülerzahlen gerade an der Singbergschule erheblich erhöht. Dies ist gut für alle Kinder aus unserem Ort und weit darüber hinaus, führt aber auch zu einer enormen Belastung der Anwohner durch den zunehmenden Straßenverkehr und zu einer angespannten Parksituation. Aus diesem Grund bin ich sehr froh, dass in diesem Jahr endlich ein Parkplatz für über hundert Fahrzeuge auf dem Singberg entstehen wird.

In Berstadt werden mehrere Garagen neben der Mehrzweckhalle errichtet werden, um den dort ansässigen Vereinen ausreichend Abstellmöglichkeiten für Ihre Materialien zur Verfügung zu stellen und in der Turn- und Sporthalle Wohnbach wird der Schallschutz verbessert werden, so dass man bei Sitzungen im Kolleg besser verstanden wird.

Dies sind nur einige Beispiele für Projekte die in 2019 anstehen. Die Liste lässt sich noch lange fortführen, wie zum Beispiel durch den Start der Arbeiten rund um das Bahnhofsgelände in Wölfersheim, die Neuaflage des Konzeptes für den Wölfersheimer See, sowie die Verbesserung der Wasserqualität im See, die Verbesserung der Sportmöglichkeiten für die Footballer und Inlinehockeyspieler, die geplanten Seniorenausflüge und Nachmittage oder die unzähligen kulturellen Veranstaltungen, die auch in 2019 wieder durchgeführt werden. Hier muss natürlich der Kinosommer in der letzten Sommerferienwoche und eine Woche später das Seefest besonders hervorgehoben werden. An dieser Stelle schon jetzt ein großes Dankeschön an das Team rund um Bernd Heinisch für das große ehrenamtliche Engagement, ohne das unser Seefest in dieser Form nicht zu realisieren wäre. Dieses Jahr ist es sogar gelungen, neben Wölfersheim live, mit Albert Hammond einen musikalischen Weltstar nach Wölfersheim zu lotsen, der am 16.08.2019 in der Seearena auftreten wird.

Liebe Wölfersheimerinnen und Wölfersheimer ich wünsche Ihnen für das neue Jahr alles Gute und freue mich sehr darauf mit Ihnen zusammen unsere Gemeinde Stück für Stück weiter entwickeln zu können. Lassen Sie uns gemeinsam auch 2019 den erfolgreichen Wölfersheimer Weg fortsetzen.

Viele Grüße und Glück auf

Ihr Bürgermeister

Eike See

Zurück