Naherholung und Naturschutz in Einklang bringen

Oct 20 2017

Card image cap

Joggingstrecken ausweisen und Grünpflege verbessern

Der von der Wölfersheimer SPD als Bürgermeisterkandidat nominierte Eike See beschäftigt sich in seinem Wahlkampf unter anderem mit den Themen Naherholung und Naturschutz. „Wölfersheim hat eine sehr idyllische Lage in der Wetterau, eingerahmt von unzähligen Äckern, Wäldern und einigen Wiesen. Dazu haben wir noch das große Glück mit dem Wölfersheimer See eine echte Naherholungsperle direkt vor der Haustür zu haben“, berichtet Eike See. Das Naherholungsangebot, speziell am Wölfersheimer See, hat sich in den letzten Jahren erheblich verbessert. Der Rundweg, der Sportpark und die Fußballgolfanlage sind ganz aktuelle Beispiele. Um einen Blick über den Tellerrand, beziehungsweiße über die Gemarkungsgrenze hinaus zu erhalten, traf sich Eike See mit dem Ersten Stadtrat der Stadt Nidda, Reimund Becker, im Kurpark Bad Salzhausen. „Die Stadt Nidda hat mehrere Joggingstrecken im Park ausgeschildert. Ich als begeisterter Hobbysportler kann mir solche Strecken auch sehr gut in Wölfersheim vorstellen“, so See. Die Pflege der Parkanlage, sowie die vorhandene Bepflanzung der Anlage wurden ebenfalls besprochen. Hier hat Nidda insbesondere für den denkmalgeschützten Kurpark in Bad Salzhausen ein umfangreiches Pflegekonzept erarbeitet. „Wir haben zwar keinen Kurpark aber zahlreiche Grünflächen in allen Ortsteilen. Auch kleine Parkanlagen wie Singberg, Haag, Herrngarten, Bachpromenade oder Kastaniengarten laden zum Naherholen ein. Die Grünpflege in unserer Gemeinde ist jedoch sicherlich noch optimierbar. Nicht alle Grünflächen, Pflanzinseln und Anlagen sind so gepflegt, wie man sich das als Bürger wünscht. Da möchte ich gerne gemeinsam mit den Kollegen des Bauhofes und mit Hilfe externer Unterstützung an Verbesserungsmöglichkeiten arbeiten.“ so See. Das Gelände rund um den Wölfersheimer See ist teilweise Naturschutzgebiet. Bei aller Begeisterung über die Naherholung vor Ort, muss dieser Aspekt bei jeder Entscheidung mit einfließen und abgewogen werden. Es muss genau geschaut werden, an welcher Stelle was gemacht wird. „Beim Thema Bepflanzung, egal ob am Wölfersheimer See oder an anderen Stellen, kann man durch gezielte und richtige Anpflanzungen sowohl etwas zur Naherholung als auch zum Naturschutz beitragen. Die Themen stoßen sich nicht ab, sondern sie greifen ineinander“, so See abschließend.

Zurück