Offenes Ohr für alle Bürger der Gemeinde

Jan 24 2018

Card image cap

In den letzten 14 Tagen habe ich, im Rahmen meiner Hausbesuche, mehr als 1.000 Haushalte in unserer Gemeinde aufgesucht. Im Laufe dieser Hausbesuche habe ich zahlreiche Gespräche geführt und mir wurden viele Fragen rund um unsere schöne Gemeinde gestellt.

Die Themen kostenlose Kinderbetreuung, Verbesserung der Wasserqualität im Wölfersheimer See, die Betreuung unserer Feuerwehren und Vereine und auch das Ausweisen von neuen Bauplätzen sind nur einige Beispiele, die ich hier nennen möchte. Die Bitte, die am meisten an mich herangetragen wurde, ist die Gleichbehandlung aller Ortsteile. Der Name Rouven Kötter wurde in diesem Zusammenhang immer wieder genannt. Sätze wie: „Mach bitte da weiter, wo Rouven aufgehört hat“ oder „Dank Herrn Kötter hat sich in unserem Ortsteil viel getan“, fielen jeden Tag, an dem ich unterwegs war.

Liebe Berstädter, Wohnbacher, Melbacher, Södeler und Wölfersheimer,
ich lebe seit meiner Geburt in unserer Gemeinde, arbeite seit vielen Jahren im Wölfersheimer Rathaus, ich bin der 1. Vorsitzende des Schulfördervereins, dieser zählt mittlerweile über 500 Mitglieder aus allen Wölfersheimer Ortsteilen, dazu bin ich zweifacher Familienvater. Aufgrund dieser Gegebenheiten bin ich schon in der Vergangenheit viel in unserer Gemeinde unterwegs gewesen. Im Laufe der letzten Monate hat sich dies natürlich noch einmal stark intensiviert.
Für den Fall, dass ich am 4. März zum neuen Bürgermeister von Wölfersheim gewählt werde, können Sie sich sicher sein, dass eines meiner großen Ziele die Gleichbehandlung aller Ortsteile sein wird. Ein guter Bürgermeister ist für alle Bürgerinnen und Bürger da, egal aus welchem Ortsteil sie kommen! Ich möchte, dass wir uns alle auch in 20 Jahren noch in unserer Gemeinde wohlfühlen. Lassen sie uns gemeinsam den erfolgreichen Wölfersheimer Weg fortsetzen und Wölfersheim auch in Zukunft weltoffen, innovativ und lebenswert gestalten.

Natürlich werde ich bis zur Wahl weiterhin meine Hausbesuche fortsetzen. Ich freue mich sehr darauf und bin Ihnen für jede Anregung rund um unsere Gemeinde dankbar.

Viele Grüße

Ihr

Eike See

Zurück