Über mich

Damit Sie sich einen besseren Eindruck von mir machen können, finden Sie auf dieser Seite meinen Lebenslauf.

Ich bin am 06. Februar 1980 in Friedberg geboren,
habe im Jahr 2007 meine Frau Julia geheiratet und habe zwei Töchter im Kindergarten- beziehunsgweise Grundschulalter.

Meine Kindheit verbrachte ich mit meinem jüngeren Bruder Henning und meinen Eltern Dieter und Ulrike in Wölfersheim/Södel.

Mein Großvater Siegmund Krahn arbeitete, wie die meisten Wölfersheimer, bei der Preußen Elektra und führte im Nebenerwerb zusammen mit meiner Großmutter Annemarie, einen kleinen Bauernhof in der Oppershofener Straße in Södel.

Im Jahr 1997 machte ich meinen Realschulabschluss an der Singbergschule.

Anschließend absolvierte ich erfolgreich eine Lehre zum Bürokaufmann im Autohaus Dr. Vogler in Friedberg, Rosbach und Bad Homburg. Meine Lehre endete im Jahr 2000. Danach absolvierte ich meinen Wehrdienst in Stadtallendorf. Nach meiner Bundeswehrzeit erwarb ich mein Fachabitur in der Richtung Wirtschaft und Verwaltung an der Kaufmännischen Berufsschule in Bad Nauheim. Im Anschluss daran machte ich meinen Abschluss als geprüfter Bilanzbuchhalter IHK in Frankfurt. Im Jahr 2004 wechselte ich zur Krankenkasse Taunus-BKK nach Frankfurt. Dort nahm ich erfolgreich an einem Entwicklungsprogramm für Führungskräfte teil. Dank dieser Ausbildung konnte ich als Teamleiter in unterschiedlichen Bereichen tätig sein und stieg schließlich zum stellvertretenden Fachbereichsleiter der Finanzabteilung auf. Im Bereich des Gebäude- und Vertragsmanagements konnte ich ebenfalls Erfahrungen sammeln.

2011 bot sich mir die Möglichkeit, bei der Gemeinde Wölfersheim die Nachfolge von Bruno Günther als Leiter der Finanzabteilung anzutreten. Im Laufe der letzten Jahre habe ich an unzähligen kleinen und großen Projekten mitgearbeitet und konnte die Entwicklung von Wölfersheim so aktiv mitgestalten. Als Beispiele möchte ich hier den Bau des Solarparks am See, die Umsetzung des finanziellen Stabilitätsprogrammes, die Integration der Gemeinde Echzell in die Gemeinschaftskasse Wetterau oder die Erweiterung des Sportparks am Wölfersheimer See nennen.

Ab dem Jahr 2014 war ich, neben meiner Tätigkeit als Fachbereichsleiter der Finanzen bei der Gemeinde Wölfersheim, noch als Verbandssekretär bei der Gemeinschaftskasse Wetterau für das Kassengeschäft für rund 42.000 Einwohner in 6 Wetterauer Kommunen verantwortlich.

Darüber hinaus kümmerte ich mich seit 2016 als Sekretär um die Wölfersheimer Bürgerstiftung und als Schulkoordinator der Gemeinde Wölfersheim um die Fragen der beiden Wölfersheimer Schulen.

Am 04. März 2018 wurde ich zum Bürgermeister der Gemeinde Wölfersheim gewählt und trat mein Amt offiziell am 09. April 2018 voller Freude und mit großer Motivation an.

Neben dem Amt des Bürgermeisters begleite ich seit meiner Wahl noch folgende Ämter:

  • Mitglied der Regionalversammlung FrankfurtRheinMain
  • Vorsitzender der Wölfersheimer Bürgerstiftung
  • Vorsitzender der Gemeinschaftskasse Wetterau
  • Geschäftsführer der Wölfersheim-ovag Energie GmbH
  • Vorstandsmitglied der Forstbetriebsgemeinschaft Wetterau
  • Vorstandsmitglied des Abwasserverbandes Horlofftal
  • Vorstandsmitglied des Abwasserverbandes Hungen
  • Vorstandsmitglied des Wasserverbandes Untere Horloff
  • Vorstandsmitglied der Sozialstation Mittlere Wetterau
  • Mitglied des SPD Unterbezirks Wetterau
  • Vorstandsmitglied des Vereins 1.200 Jahre Berstadt e.V.
  • Vorstandsmitglied des Vereins Gemeinsam für Melbach e.V.
  • Vorstandsmitglied des Vereins Wohnbacher Festjahr 2021 e.V.

In meiner Freizeit bin ich in vielen Bereichen ehrenamtlich tätig:

  • Vorstandsmitglied des Schulfördervereins
  • stellvertretender Vorsitzender des SPD-Ortsbezirk Södel
  • Mitglied im Partnerschaftsverein
  • Mitglied im Verein Treffpunkt See e.V.
  • passives Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Södel
  • ehemals aktiver Handballer und Jugendtrainer.

Wenn mir daneben noch Zeit bleibt, treibe ich Sport und schaue mir gern mal ein Spiel der Frankfurter Eintracht, der HSG Wetzlar oder des TSV Södel in der Turnhalle an. Vor Kurzem habe ich auch mein Herz für Gartenarbeit entdeckt und ein Gartengrundstück gepachtet.